powered by MAGIX Xtreme Web Designer - (c) 2011 Der Birkenteich und unser Geräteschuppen Noch mal von einer anderen Ansicht Die untere Bucht Blick zum Haus der Familie Combè Der Verbindungskanal Die obere Bucht und der Blick zum Überlauf Der Birkenteich Der Birkenteich befindet sich auf dem Anwesen der Familie Combè zwischen Oberschefflenz und Kleineicholzheim. Die Lage des Teiches gab Ihm seinen Namen. Er ist nämlich von allen Seiten mit hohen Birken ein gesäumt. Schon seit vielen Jahren ist er im Besitz des Vereins und wurde mehrfach den Bedürfnissen der Angelkameraden angepasst. Ursprünglich handelte es sich um 2 kleine Teiche, diese wurden aber vor vielen Jahren durch einen ca. 5m breiten und 1,5m tiefen Kanal verbunden. Der Teich hat eine Länge von ca. 65 Metern. Die untere Ausbuchtung hat einen Durchmesser von ca. 8 Metern und ist 1,5 m tief, die obere Ausbuchtung hat einen Durchmesser von ca. 15 Metern und ist bis zu 2,5 Metern tief. Der Birkenteich hat keinen natürlichen Zulauf und ist somit ein stehendes Gewässer. Die Speisung der Wasserfläche erfolgt nur über das einfallende Regenwasser bzw. durch das Regenwasser welches auf dem Hausdach und der Veranda der Familie Combè gesammelt wird. Dieses Wasser wird dann über einen kleinen Kanal in den Teich geleitet. Um auch bei starker Hitze im Sommer einen einigermaßen vernünftigen Wasserstand zu gewährleisten, wurde vor einigen Jahren eine Pumpe eingebaut, die Wasser aus der Schefflenz in den Teich pumpt. Der Wasserstand das Teiches wird durch ein Kunststoffrohr reguliert, das direkt in die Schefflenz führt. Sollte dieses Rohr die ankommenden Wassermassen nicht mehr bewältigen können, erfolgt ein Überlauf in den Mönchteich. Da es sich, wie bereits erwähnt, um ein stehendes Gewässer handelt ist auch der Fischbesatz dementsprechend. Neben Spiegel- und Schuppenkarpfen befinden sich Döbel, Schleien, Karauschen und Rotfedern im Teich. Weiterhin gibt es Unmengen von kleinen Weissfischen im Teich, diese dienen als Futter für die immer wieder landenden Fischreiher.