powered by MAGIX Xtreme Web Designer - (c) 2011 Die Schefflenz vom Anwesen Combè Die Schefflenz am Hochwasserbecken Die Schefflenz am Eisvogelteich Die Schefflenz von der Finkenhofbrücke Die kleinen Bachforellen Das Einsetzen der Bachforellen Die Schefflenz Die Schefflenz ist der Bach, der durch die Gemeinde Schefflenz fließt. Er entspringt in Großeicholzheim und fließt bei Untergrießheim in die Jagst, welche dann wieder bei Bad Friedrichshall in den Neckar mündet. Die gepachtete Länge beträgt ca. 2,6 km, von Anwesen der Familie Combè bis zum Hochwasserrückhaltebecken zwischen Ober- und Mittelschefflenz. Die Quellen fördern auch bei langer Trockenheit noch genügend Wasser, damit die Schefflenz in Ihren flachen Bereichen nie austrocknet. Die Schefflenz hat neben großen Bachforellen und Karpfen auch kleine Barsche zu bieten. Der Fischerei- und Sportanglerverein Schefflenz hat auf der Gemarkung Oberschefflenz die Schefflenz von der Gemeinde gepachtet. Im Jahre 2010 wurden von uns im oberen Bereich der Schefflenz wieder kleine Bachforellen besetzt und der Bereich zwischen Combè und der Merlesbrücke als Schongebiet ausgewiesen. Neben flachen, schnell fließenden Zonen befinden sich auch tiefe Gumpen auf den 2,6 km. Im Oberlauf der Schefflenz wird Sie durch viele kleine natürliche Quellen gespeist.